Corona update 3

Renesse 27. März 2020

Verstärkte Maßnahmen in Zeeland zur Kontrolle des Coronavirus

Heute hat die Sicherheitsregion Zeeland als Reaktion auf das Coronavirus strengere Maßnahmen ergriffen. Die Maßnahmen gelten bis auf weiteres.

Keine Urlaubszeit, sondern Krisenzeit

Der Monat April ist normalerweise der Anfang der Touristensaison in Zeeland. Dieses Jahr ist jedoch ganz anders, denn es ist keine Ferienzeit, sondern Krisenzeit. Die Zunahme einer so großen Zahl von Touristen, die unsere Provinz besuchen, in Verbindung mit dem Druck auf die Versorgung ist sehr besorgniserregend.
Derzeit steht die gesamte Versorgungskette, auch in Zeeland, durch das Coronavirus unter großem Druck. Dies betrifft nicht nur Krankenhäuser und Intensivstationen, sondern auch Allgemeinmediziner und Krankentransporte. Der Zustrom einer großen Zahl von Besuchern bedeutet, dass dieser Druck unverantwortlich wird. Das Risiko eines Mangels an dieser Betreuungskapazität ist nicht akzeptabel und würde auch ein Risiko für diese Besucher darstellen. Schließlich haben wir eine Verantwortung gegenüber allen in Zeeland, einschließlich der Touristen, die nach Zeeland kommen.
Die Maßnahmen, die die Sicherheitsregion Zeeland heute ergreift, sind daher komplementär zu den bestehenden Maßnahmen und konzentrieren sich auf den Tourismus.

Maßnahmen
Die seit dem 23. März landesweit verkündeten Maßnahmen bleiben in Kraft und wurden durch gezielte Maßnahmen verstärkt/erweitert:
Verbot von Erholungsnächten;
Verbot von sanitären Einrichtungen zur Erholung;
Verbot des Aufbaus und der Nutzung von Schlaf- und Strandhäuschen.

Das Verbot von Erholungsnächten wird am 30. März 2020, 12.00 Uhr, in Kraft treten. Wir wollen die anwesenden Touristen nachdrücklich nicht überfallen, sondern ihnen die Möglichkeit bieten, friedlich zu gehen.
Das Verbot von sanitären Freizeiteinrichtungen tritt am 30. März 2020, 12.00 Uhr, in Kraft und betrifft alle Einrichtungen auf z.B. Ferienparks, Campingplätzen etc., um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.
Das Verbot von Schlaf- und Strandhäusern wird sofort in Kraft treten. Diese Einrichtungen sind für die Menschen sehr attraktiv, was die Chancen für eine große Anzahl von Menschen, an den Strand zu gehen, erhöhen würde. Dies wird dies verhindern.

Auswirkungen
Die Maßnahmen werden erhebliche Auswirkungen auf den Tourismussektor und auf alle betroffenen Akteure haben. Wir verstehen, dass diese Maßnahmen in Zeeland schmerzen, aber der wirtschaftliche Schaden kann repariert werden, der gesundheitliche Schaden ist irreparabel.

zurück