Corona Update 7

Aktuelles

Die Ausbreitung von COVID-19 führt weiterhin zu Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr und Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens.

Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Niederlande einschließlich seiner autonomen Länder wird ab 17. Oktober 2020 aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt.

Epidemiologische Lage

Das Königreich der Niederlande ist von COVID-19 inzwischen sehr stark betroffen. In den Provinzen Nordholland (mit der Stadt Amsterdam), Südholland (mit den Städten Den Haag und Rotterdam), Limburg, Utrecht, Nord Brabant, Groningen, Gelderland, Flevoland, Drenhe, Overijssel, Friesland und nunmehr auch Zeeland liegen die Inzidenzen derzeit bei mehr als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb die Niederlande als Risikogebiet eingestuft wird.
Aktuelle und detaillierte Zahlen bietet das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC). Zu den Überseegebieten siehe Besonderheiten in den Überseegebieten.

Einreise

Zwischen dem Königreich der Niederlande und Deutschland finden keine Grenzkontrollen statt. Die Einreise für Reisende aus Deutschland ist uneingeschränkt möglich.

Durch- und Weiterreise

Transitreisen sind ohne Beschränkungen möglich. Grenzübergänge zwischen Deutschland und den Niederlanden waren stets offen.

Beschränkungen im Land

Auf Grund von erheblich gestiegenen Infektionszahlen hat die niederländische Regierung seit 14. Oktober bis auf weiteres deutlich strengere Maßnahmen sowohl für das öffentliche als auch das private Leben beschlossen. Es handelt sich um einen teilweisen Lockdown, der dazu führt, dass Restaurants, Bars und Cafés komplett geschlossen werden. Hotels bleiben geöffnet und dürfen in ihren eigenen Restaurants die Hotelgäste versorgen. Zumindest im Sportbereich werden Kantinen, Duschen und Toiletten geschlossen. Mit Campingplätzen sollte geklärt werden, ob die sanitären Anlagen geöffnet sind. Besuche zu Hause, im Garten oder auf dem Balkon sind auf drei Gäste pro Tag beschränkt. Im Innen- und Außenbereich darf eine Gruppe aus maximal 4 Personen aus verschiedenen Haushalten bestehen. Für Kinder bis einschließlich 12 Jahre gelten die Maßnahmen nicht. Das bedeutet, dass für einen Haushalt oder maximal 4 Personen, ausgenommen Kinder, eine Reservierung in einem Kino, Theater oder Museum vorgenommen werden muss. Die Zahl von Veranstaltungsteilnehmern wird pro Raum auf 30 Personen beschränkt und weitere lokale Maßnahmen bleiben vorbehalten.

Die Einzelhandelsgeschäfte schließen spätestens um 20:00 Uhr. Lebensmittelgeschäfte können länger geöffnet bleiben. Zwischen 20:00 und 07:00 Uhr werden weder Alkohol noch Softdrugs verkauft oder geliefert. Es ist nicht erlaubt, zwischen 20:00 und 07:00 Uhr Alkohol oder Softdrugs in der Tasche zu haben oder sie im öffentlichen Raum zu konsumieren.

Die niederländische Regierung empfiehlt dringend, so wenig wie möglich zu reisen, so oft wie möglich an der Urlaubsadresse zu bleiben, die Anzahl der Fahrten zu begrenzen und Menschenansammlungen zu vermeiden.

Hygieneregeln

Die Abstandsregel von 1,5 m ist überall einzuhalten. Es besteht Maskenpflicht ab einem Alter von 13 Jahren im öffentlichen Personennahverkehr, auf Fähren, auf Flügen der KLM und am Flughafen Schiphol. In öffentlich zugänglichen Innenräumen wird der Gebrauch von Atemschutzmasken dringend empfohlen (z.B. Geschäfte, Museen).